Homberg, 03.04.2016
VfB Homberg - VfB Speldorf 2:1 (0:1)

Das war nichts für schwache Nerven: Dank zweier später Tore hat der VfB Homberg den VfB Speldorf 2:1 geschlagen und den Anschluß an das heute ebenfalls siegreiche Führungsduo (1. FC Kleve und FSV Duisburg) gewahrt. Fünf Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit hätte kaum noch jemand einen Pfifferling auf die Gastgeber gewettet, aber die Homberger Mannschaft gab bis zum Schlußpfiff Vollgas und belohnte sich am Ende verdientermaßen selbst.

Ex-Homberger Janis Timm trifft zum 0:1
Die Gelb-Schwarzen, die auf Thomas Schlieter, Timo Friede und Eric Holz verzichten mußten, kamen - unter den Augen der erfolgreichen Homberger-Handballer, die zu Gast im PCC-Stadion waren - gegen gut stehende Speldorfer schwer ins Spiel, hätten aber dennoch nach einer halben Stunde führen müssen, doch Dennis Wibbes Schüsse (14. und 16.) flogen knapp am Tor vorbei und der frei auf das Speldorfer Tor zulaufende Marcel Kalski scheiterte am ehemaligen Homberger Keeper Martin Hauffe (18.).
Als sich dann der zweite Ex-Homberger Janis Timm über die rechte Seite durchsetzte und - unterstützt von gleich zwei Fehlern der Gastgeber - den Ball ins lange Eck versenkte, war der Spielverlauf auf den Kopf gestellt. Bis zum Halbzeitpfiff des guten Schiedsrichters Tim Flores lag der Ausgleich noch mehrfach in der Luft, doch es ging mit dem 0:1 in die Kabinen.


2:1, Homberger erdrücken Sergen Sezen
Nach dem Seitenwechsel brachte Trainer Stefan Janßen für Sebastian Santana Stefan Schindler in die Partie, der ebenso wie die später eingewechselten Baran Özcan und Florian Ortstadt für neuen Schwung sorgte. Abgesehen von einer brenzligen Situation im Homberger Strafraum - Philipp Gutkowski reagierte gegen Speldorfs Top-Torjäger Ibrahim Bayraktar glänzend (66.) - sahen die Zuschauer im PCC-Stadion ein Spiel auf ein Tor.
Auch die Abwehrspieler schalteten sich in die Offensive ein, Timo Welky beispielsweise war an vielversprechenden Situationen beteiligt. Chance auf Chance wurde ausgelassen, teils überhastet, teils unglücklich und - nicht selten - zu eigensinnig. Doch in der 85. Minute konnten die Homberger Fans endlich jubeln, nach einem Anspiel von Stefan Schindler zeigte Florian Ortstadt fußballerische Klasse und traf sehenswert zum 1:1. Die Erleichterung über den Ausgleich war spürbar - und es kam noch besser: Ein Doppelpaß zwischen Dennis Wibbe und Ortstadt setzte letzlich Sergen Sezen in Szene, der noch einen Haken schlug und dann das runde Leder in die Maschen hämmerte. Ende gut - alles gut.

Weiter geht es für den VfB Homberg in einer Woche beim SV 19 Straelen.

VfB Homberg: Gutkowski - Kogel (75. Ortstadt), Dusy, Welky, Can - Acar (71. Özcan), Cuhaci - Santana (46. Schindler), Wibbe, Sezen - Kalski

Tore: 0:1 (32.) Timm, 1:1 (85.) Ortstadt, 2:1 (92.) Sezen

Schiedsrichter: Tim Flores (Bocholt)

Zuschauer: 200

Den StadionKurier zum heutigen Spiel kann man natürlich wieder "online" lesen, einfach oben rechts auf unserer Homepage auf "Jetzt lesen: StadionKurier" klicken und dann die heutige Ausgabe (Nr. 13 / Saison 2015/2016) auswählen.

.....

» Klicken: Fotos vom Spiel «


PjG (206 )
Weitere Meldungen
08.06.2016 
Aufsteiger 2016
Unsere Hall of Fame zur großartigen Landesliga-Saison 2015/2016: ...
 
07.06.2016 
Fotostrecke zum Finale
Wer sich nicht an Szenen vom Finale gegen den FSV Duisburg satt sehen kann oder wer noch mehr von den Feierlichkeiten unserer Au...
 
05.06.2016 
VfB Homberg - FSV Duisburg 4:3 (1:1)
Geschafft! Dank eines 4:3-Erfolgs gegen den FSV Duisburg hat der VfB Homberg den sofortigen Wiederaufstieg in die ...
 
02.06.2016 
Organisatorische Hinweise
Am Sonntag öffnet die Kasse um 13.30 Uhr, Einlaß ist ab 13.45 Uhr. Um lange Wartezeiten zu vermeiden bitten wir um rechtze...
 
02.06.2016 
Sonntag: VfB Homberg - FSV Duisburg
Finale! Am Sonntag entscheidet das Derby zwischen dem VfB Homberg und dem FSV Duisburg über den direk...
31.05.2016 
Kartenvorverkauf für das "Endspiel"
Der VfB Homberg startet heute den Vorverkauf für das letzte Heimspiel gegen den FSV Duisburg. Damit am Spieltag ...
 
29.05.2016 
1. FC Viersen - VfB Homberg 0:2 (0:1)
Die Aufstiegsträume leben weiter Nach dem vorletzten Spieltag der Landesliga-Saison 2015/2016 h...
 
27.05.2016 
Torwart von SW Essen kommt
Der VfB Homberg hat Dario Roberto verpflichtet. Der neunzehn Jahre alte Torwart spielt derzeit für Schwarz-Weiß Essen...
 
26.05.2016 
Sonntag: 1. FC Viersen - VfB Homberg
‎Am Sonntag reist der VfB Homberg zum 1. FC Viersen und will dort wichtige Punkte im Kampf um den Aufstieg i...
 
26.05.2016 
Ein Neuzugang aus Japan
Der VfB Homberg hat mit sofortiger Wirkung Yusuke Unoki verpflichtet, der in Tokio geborene Offensivspieler hat zuletzt für...