Homberg, 01.10.2016
Tolle Aufholjagd der D1 gegen den TV Asberg

Wer im Fußball nach einem 0:4-Rückstand noch einen Punkt holt, ist normalerweise absolut zufrieden. Das Spiel der D1 gegen den TV Asberg war aber alles andere als normal, und so fühlten sich die Homberger Jungs nach einer tollen Aufholjagd am Ende um den Sieg betrogen. „Ich bin schon lange im Fußball dabei, aber etwas so Unsportliches habe ich selten erlebt“, sagte Trainer Sandro nach dem Spiel, das nach einer turbulenten zweiten Halbzeit 6:6 endete.

Dabei hatte es zunächst in der Tat nicht nach einem Unentschieden ausgesehen. Der VfB verschlief die Anfangsphase komplett und lag nach 16 Minuten schon 0:4 hinten. Dass zwei der Asberger Tore stark abseits verdächtig waren, hatte der von den Gästen gestellte Schiedsrichter nicht so gesehen. Doch die Homberger steckten nicht auf und kamen noch vor der Halbzeit ohne spielerischen Glanz auf 2:4 ran. Nach einem Konter über die rechte Seite bediente zunächst Ibo Mathias, der den ersten Anschlusstreffer erzielte (19.), dann war es genau umgekehrt: Mathias knöpfte einem Asberger Abwehrspieler den Ball ab und spielte auf Ibo, der den Ball stark bedrängt einnetzte. Schade, dass der Schiri den letzten Homberger Angriff in der ersten Halbzeit abpfiff, um besonders pünktlich in die Kabine zu kommen.

Aber die schwarz-gelbe Aufholjagd war gestartet und ging in der zweiten Halbzeit weiter. Nach einem klaren Foul an Mathias sprach der Schiedsrichter den Hombergern einen Elfmeter zu, den Ibo verwandelte (44.). Nur drei Minuten später hätten die Asberger ihren fünften Treffer erzielen können. Es retteten aber zunächst der Pfosten und beim Nachschuss Keeper Nick für die Homberger, die im schnellen Gegenzug den 4:4-Ausgleich durch Ibo schafften. Der freute sich so sehr, dass er sein Trikot verlor und eine dreiminütige Zeitstrafe abbrummen musste. Die Homberger zeigten nun eine kämpferisch ganz starke Leistung und gaben keinen Ball verloren. So war Melih nach Zuspiel von Ibo auf dem Weg zum Führungstreffer, als der Schiedsrichter ihn zurückpfiff. Das Abseits, das er erkannt hatte, hatte ein Asberger Abwehrspieler zwar mehr als deutlich aufgehoben. Aber kann ja mal passieren. Im Gegenzug nutzten die Gäste eine unsortierte VfB-Abwehr und markierten vier Minuten vor Schluss das 4:5 aus Sicht der Homberger, die sich mit der drohenden Niederlage nicht abfinden wollten. Binnen zwei Minuten drehten sie das Spiel durch Treffer von Melih und Koni und lagen zum Ende der regulären Spielzeit mit 6:5 vorne. „Die Jungs haben wirklich toll gekämpft und sind für mich die Sieger“, sagte Trainer Sandro, der jedoch noch erleben musste, dass die „letzte Minute“ in Asberg 300 Sekunden hat. Denn am Ende hatte es der Schiedsrichter nicht ganz so eilig wie zum Ende der ersten Halbzeit, ließ fast fünf Minuten nachspielen und pfiff in letzter Sekunde einen Freistoß für Asberg, den niemand verstand. Der führte zum 6:6-Ausgleich und ließ die Emotionen auf beiden Seiten hochkochen. So hoch, dass Worte flogen und der Schiedsrichter seine Leistung sogar mit den Händen verteidigte.

In der Tabelle stehen die Homberger weiterhin auf Platz drei – Asberg ist Sechster. Die Homberger gratulieren ihren Gegnern zum Punktgewinn und wünschen ihnen eine weiterhin erfolgreiche Saison. Natürlich auch für den Pokalwettbewerb, in dem sie die Homberger in der ersten Runde rausgeschmissen haben. Übrigens in einem Spiel mit einem von Homberg gestellten Schiedsrichter und einem 2:1-Siegtreffer in letzter Sekunde. Trainer Sandro: „Wir haben eben kein Problem damit, zu verlieren, wenn alles fair abläuft. Jeder, der das Spiel heute gesehen hat, weiß, wie dieses 6:6 zu Stande gekommen ist. Und jeder, der am Spiel beteiligt war, muss wissen, wie er sich fühlt, wenn er in den Spiegel schaut.“

LaRi (178 )
Weitere Meldungen
17.05.2017 
Jahrgang 2004 aufgepasst! Die neue C2 sucht Verstärkung!
Die neue C2-Mannschaft des VfB Homberg sucht für die kommende Saison talentierte Spieler aus d...
 
13.05.2017 
D1 sichert sich Platz 3
Geschafft! Mit einem verdienten 3:1-Sieg gegen TV Kapellen hat sich die D1 schon am vorletzten Spieltag den dritten Tabellenpla...
 
06.05.2017 
D1 klettert mit 6:1-Auswärtssieg wieder auf Platz 3
Pflichtaufgabe erledigt: Mit einem 6:1-Auswärtssieg bei JFV Neukirchen-Vluyn hat sich die D1 endlic...
 
24.04.2017 
D1 - Junioren Mai Turnier
Zum traditionellen Turnier am 1. Mai lädt die D1 des VfB Homberg ein. Acht Mannschaften werden dabei im PCC-Stadion antre...
 
24.04.2017 
D1 lädt zum traditionellen Mai-Turnier ein
Zum traditionellen Turnier am 1. Mai lädt die D1 des VfB Homberg ein. Acht Mannschaften werden dabei im ...
01.04.2017 
D1 siegt bei Fichte
Die D1 konnte heute einen verdienten 4:1-Auswärtssieg bei Fichte Lintfort feiern. Mann des Tages war dabei Faris, der drei Treffer ...
 
26.03.2017 
Glücklicher Sieg der D1 gegen Alpen/Veen
Nach der unglücklichen Niederlage in Asberg konnte die D1 heute einen glücklichen Sieg gegen die JSG Alpen/Vee...
 
22.03.2017 
Unglückliche Niederlage der D1 in Asberg
Die D1 ist am Samstag ohne Punkte aus Asberg wiedergekommen. Im Spitzenspiel gegen den Tabellennachbarn verlor...
 
12.03.2017 
D1 klettert auf Platz drei
Hauptsache gewonnen – so lautet die Bilanz nach dem Spiel der D1 beim SV Millingen. Der glanzlose 2:1-Sieg lässt die Mannsch...
 
04.03.2017 
Hochverdientes Remis der D1 gegen den Tabellenführer
Die D1 musste am Samstag auf der Asche von Haesen/Hochheide gegen Tabellenführer OSC Rheinhausen a...