Homberg, 03.10.2017
VfB Homberg - Düsseldorfer SC 99 4:3 (1:1)

Fangen wir mal sachlich an: Heute war Schlußlicht Düsseldorfer SC 99 im PCC-Stadion zu Gast, die vermeintliche "Pflichtaufgabe" wurde vom VfB Homberg mit einem 4:3-Heimsieg gelöst. Damit steht das Team von Cheftrainer Stefan Janßen nach neun Spieltagen mit vierzehn Punkten auf dem zehnten Tabellenplatz der Oberliga Niederrhein. Zum Vergleich: Im Vorjahr standen nach dem neunten Spiel der vierzehnte Platz sowie sieben Zähler zu Buche.

Und jetzt zum heutigen Spiel, wie es sich den in erfreulich großer Zahl erschienenen Zuschauerinnen und Zuschauern darbot:

In einer wahnsinnig spannenden, abwechslungsreichen und für beide Seiten zum Haare raufen animierenden Oberliga-Begegnung behielt der favorisierte Gastgeber VfB Homberg durch ein Last-Minute-Tor von Kapitän Julian Dusy mit 4:3 gegen den Düsseldorfer SC die Oberhand. Der Aufsteiger aus der Landeshauptstadt, der vor und nach der Partie mit nur vier Punkten am Tabellenende stand und steht, warf kämpferisch alles in die Waagschale und agierte unglaublich effektiv: Alle drei Torchancen wurden genutzt. Auf der anderen Seite standen kämpferisch ebenfalls über alle Zweifel erhabene Gelb-Schwarze, die aber mit ihren Torchancen mehr als fahrlässig umgingen. Alle Gelegenheiten aufzuzählen würde den hier verfügbaren Platz für Schreiberisches sprengen, immerhin sorgte Patrick Dertwinkel - der leider noch im ersten Durchgang verletzt ausgewechselt werden mußte - mit einem wuchtigen Kopfball nach starker Aktion und noch stärkerer Flanke von Jonas Haub für den 1:1-Ausgleich und egalisierte damit das 0:1, das wegen deutlich erkennbaren Foulspiels hätte abgepfiffen werden müssen.

Nach dem Seitenwechsel fiel dann - wie schon das 0:1 - aus dem Nichts das 1:2 - die Homberger Fans verstanden die Welt nicht mehr. Doch die Gastgeber machten es "wie immer": Resignation gibt es nicht, man spielte weiter engagiert nach vorne. Vergebene Chancen? Zu viele zum Aufzählen... Dann traf Ferdi Acar nach toller Aktion von Julien Rybacki und Dennis Wibbe zum 2:2. Acar trat auch zu einem Foulelfmeter an, den man nicht geben mußte: Das Foul an Dennis Wibbe geschah außerhalb des Strafraums - aber nach dem ausgebliebenen Pfiff vor dem 0:1 war das wohl ausgleichende Gerechtigkeit. Acars Schuß parierte DSC-Keeper Almantas Savonis, der Nachschuß aber saß - und nach dem 3:2 wettete wohl auch kein DSC-Fan mehr einen Pfifferling auf einen Punktgewinn der Gäste. Es kam anders: Eine der wenigen Offensivaktionen führte tatsächlich zum Ausgleich: Lukas Rath traf aus der Distanz ins rechte untere Eck. VfB-Trainer Stefan Janßen organisierte deutlich hörbar von außen die Schlußoffensive seiner Spieler und in der Nachspielzeit war es tatsächlich so weit: Einen von der Mittellinie nach vorne geschlagenen Freistoß von Justin Walker schätzte Savonis falsch ein und Julian Dusy erzielte den umjubelten Siegtreffer. Valdet Totaj hätte sogar noch das 5:3 nachlegen können, doch am Ende freute man sich am Rheindeich über einen knappen, verdienten, spektakulären Sieg nach einem "irren" Spiel - mit dem "richtigen" Ausgang...

Weiter geht es für den VfB Homberg in einer Woche mit einem schweren Auswärtsspiel beim 1. FC Monheim.

VfB Homberg: Gutkowski - Haub, Dusy, Kogel, Walker - Dertwinkel (38. Bock), M.Kücükarslan - Wibbe, Acar (81. Welky), Kuipers (73. Totaj) - Rybacki

Tore: 0:1 (14.) Becker, 1:1 (24.) Dertwinkel, 1:2 (48.) Ryboth, 2:2 (60.) Acar, 3:2 (79.) Acar, 3:3 (85.) Rath, 4:3 (92.) Dusy

Besonderes Vorkommnis: Savonis hält Foulelfmeter von Acar (79.)

Schiedsrichter: Patrick Rudolf (Grevenbroich)

Zuschauer: 460

Den StadionKurier zum heutigen Spiel kann man wieder "online" abrufen, einfach oben rechts auf unserer Homepage auf "Jetzt lesen: StadionKurier" klicken und dann die heutige Ausgabe (Nr. 5 / Saison 2017/2018) auswählen.



Die Mitspieler gratulieren Julian Dusy, dem Schützen des 4:3.

PjG (774 )
Weitere Meldungen
05.07.2018 
Was ist los am Wochenende?
Freundschaftsspiel: VfB Homberg - VfB Hüls Samstag, 15.00 Uhr, PCC-Stadion Die Sommerpause ist zu Ende, de...
 
05.06.2018 
Oberliga-Rückblick
Die Oberliga-Saison 2017/2018 ist vorbei, der VfB Homberg hat mit 63 Punkten den dritten Platz erreicht und ein neues Stück Vereinsg...
 
03.06.2018 
TuRU Düsseldorf - VfB Homberg 3:4 (3:3)
Das war´s: Mit einem 4:3-Erfolg bei TuRU Düsseldorf hat der VfB Homberg seine überragende Oberliga-Saison beend...
 
31.05.2018 
Was ist los am Wochenende?
Oberliga Niederrhein: TuRU Düsseldorf - VfB Homberg Sonntag, 15.00 Uhr, Feuerbachstraße 82, 40223 Düsseldorf ...
 
27.05.2018 
VfB Homberg - SpVg. Schonnebeck 2:2 (0:1)
Es war das zweite "Spitzenheimspiel" in Folge für den VfB Homberg, das heutige Gastspiel des Tabellenführers ...
25.05.2018 
Was ist los am Wochenende? UPDATE
Oberliga Niederrhein: VfB Homberg - SpVg. Schonnebeck Sonntag, 15.00 Uhr, PCC-Sta...
 
13.05.2018 
VfB Speldorf - VfB Homberg 3:3 (1:2)
Die Serie hält, die Meisterschaftsträume haben einen Dämpfer erhalten: Bei Aufsteiger VfB Speldorf hat der VfB Hom...
 
11.05.2018 
Was ist los am Wochenende?
Oberliga Niederrhein: VfB Speldorf - VfB Homberg Sonntag, 15.00 Uhr, Saarner Straße 326, 45478 Mülheim an der Ruh...
 
10.05.2018 
ETB Schwarz-Weiß - VfB Homberg 1:3 (0:2)
Der an dieser Stelle üblicherweise Berichte zur ersten Mannschaft abliefernde Autor übernimmt heute ausnahmswe...
 
08.05.2018 
Was ist los am Vatertag?
Oberliga Niederrhein: Schwarz-Weiß Essen - VfB Homberg Donnerstag, 15.00 Uhr, Stadion Uhlenkrug, Am Uhlenkrug 40, 4...