Homberg, 05.11.2017
SV 19 Straelen - VfB Homberg 2:1 (1:1)

Schade: Der VfB Homberg hat heute beim alten und neuen Tabellenführer SV 19 Straelen verloren, der Aufsteiger aus der Blumenstadt behielt mit 2:1 die Oberhand. Das Team um Kapitän Julian Dusy liegt jetzt mit 23 Zählern auf dem neunten Tabellenplatz, die Abstiegsränge sind zehn Punkte entfernt.



Der Hauptplatz des SV 19 Straelen
- Anklicken für größere Version -


Schon vor dem Anpfiff stand fest, daß Justin Bock, Patrick Dertwinkel und Jonas Haub, der sich die Hand gebrochen hat und gestern operiert werden mußte, nicht spielen konnten. Gegenüber der Vorwoche schickte Trainer Stefan Janßen Colin Schmitt in die Innenverteidigung und beorderte Kapitän Julian Dusy auf die rechte Abwehrseite. Beim Warmmachen mußte auch noch Mike Koenders passen, bei dem sich eine alte Verletzung wieder bemerkbar machte. Daher stand Timo Welky nach seinem gestrigen Einsatz bei der zweiten Mannschaft erneut über 90 Minuten auf dem Feld und zeigte trotz der Doppelbelastung wohl seine beste Saisonleistung. Das Spiel war eine Auseinandersetzung auf Augenhöhe, Straelens niederländischer Torjäger Randy Grens machte den Unterschied aus: Nach einer guten halben Stunde versenkte er eine Flanke des über rechts bärenstark durchgegangenen Marvin Hitzek aus sechs Metern im Homberger Tor, fünf Minuten vor dem Abpfiff schloß er einen Konter mit einem überlegten Schuß ins linke untere Eck ab.

Die Gäste verkauften sich nicht schlecht, waren im ersten Durchgang sogar über weitere Strecken das überlegene Team. Doch während VfB-Keeper Philipp Gutkowski ein halbes Dutzend Glanzparaden zeigte - in der fünfzehnten Minute beispielsweise riß er gegen René Jansen und Drilon Istrefi gleich zweimal entscheidend die Arme hoch -, verlebte sein Gegenüber Keisuke Ishibashi im Tor der Gastgeber einen eher ruhigen Nachmittag. Zwar brannte es nicht selten im Straelener Strafraum, doch die Homberger Angreifer schossen drüber, schossen vorbei oder blieben an einem Abwehrbein hängen. Balleroberungen in Serie, vor allem von den Sechsern Metin Kücükarslan und Thorsten Kogel, brachten kaum Ertrag. In der 40. Minute fing Philipp Gutkowski einen Straelener Angriff ab und "rollte" den Ball zu Justin Walker, der sofort Fahrt aufnahm. Über Valdet Totaj kam das runde Leder zurück zu Walker, der mit einem wunderschönen Schuß ins Eck den Ausgleich erzielte. Zur Pause war der Optimismus der VfB-Fans spürbar, das Spiel zumindest nicht zu verlieren.

Im zweiten Durchgang hatte René Jansen die erste Torgelegenheit, der Straelener traf aber nur die Latte. Im Gegenzug setzte sich Metin Kücükarslan glänzend ein und durch, seine Flanke nahm Julien Rybacki in der Luft liegend "zu kompliziert" an, das 1:2 lag hier in der Luft. Auch Thorsten Kogel hätte nach einem Freistoß von Ferdi Acar aus dem rechten Halbfeld treffen können, der Ball flog knapp am Tor vorbei. Die VfB-Defensive agierte stark, Colin Schmitt und Timo Welky verrichteten erfolgreiche Schwerstarbeit gegen Randy Grens und Co., auch Julian Dusy und Justin Walker erfüllten ihre Aufgaben. Dann aber kam die 85. Minute: Ein Konter der Gastgeber konnte nicht gestoppt werden und Grens traf - wie schon erwähnt - zum 2:1. In der Folgezeit warfen die Homberger alles nach vorne, aber Chancen boten sich nur noch den Straelenern. Am Ende hieß es 2:1 - auf Grund der besseren Chancenverwertung ging das Ergebnis in Ordnung.

Weiter geht es für die Gelb-Schwarzen schon am kommenden Freitag, dann gastiert der VfB Speldorf im PCC-Stadion.

VfB Homberg: Gutkowski - Dusy, Welky, Schmitt, Walker - M.Kücükarslan, Kogel (86. Sadiklar) - Wibbe, Acar (74. Merzagua), Totaj (88 .Kuipers) - Rybacki

Tore: 1:0 (33.) Grens, 1:1 (40.) Walker, 2:1 (85.) Grens

Schiedsrichter: Caroline Schwerdtfeger (SV Borbeck)

Zuschauer: 350

.....

Fotos vom Spiel: Hier klicken.

PjG (790 )
Weitere Meldungen
05.07.2018 
Was ist los am Wochenende?
Freundschaftsspiel: VfB Homberg - VfB Hüls Samstag, 15.00 Uhr, PCC-Stadion Die Sommerpause ist zu Ende, de...
 
05.06.2018 
Oberliga-Rückblick
Die Oberliga-Saison 2017/2018 ist vorbei, der VfB Homberg hat mit 63 Punkten den dritten Platz erreicht und ein neues Stück Vereinsg...
 
03.06.2018 
TuRU Düsseldorf - VfB Homberg 3:4 (3:3)
Das war´s: Mit einem 4:3-Erfolg bei TuRU Düsseldorf hat der VfB Homberg seine überragende Oberliga-Saison beend...
 
31.05.2018 
Was ist los am Wochenende?
Oberliga Niederrhein: TuRU Düsseldorf - VfB Homberg Sonntag, 15.00 Uhr, Feuerbachstraße 82, 40223 Düsseldorf ...
 
27.05.2018 
VfB Homberg - SpVg. Schonnebeck 2:2 (0:1)
Es war das zweite "Spitzenheimspiel" in Folge für den VfB Homberg, das heutige Gastspiel des Tabellenführers ...
25.05.2018 
Was ist los am Wochenende? UPDATE
Oberliga Niederrhein: VfB Homberg - SpVg. Schonnebeck Sonntag, 15.00 Uhr, PCC-Sta...
 
13.05.2018 
VfB Speldorf - VfB Homberg 3:3 (1:2)
Die Serie hält, die Meisterschaftsträume haben einen Dämpfer erhalten: Bei Aufsteiger VfB Speldorf hat der VfB Hom...
 
11.05.2018 
Was ist los am Wochenende?
Oberliga Niederrhein: VfB Speldorf - VfB Homberg Sonntag, 15.00 Uhr, Saarner Straße 326, 45478 Mülheim an der Ruh...
 
10.05.2018 
ETB Schwarz-Weiß - VfB Homberg 1:3 (0:2)
Der an dieser Stelle üblicherweise Berichte zur ersten Mannschaft abliefernde Autor übernimmt heute ausnahmswe...
 
08.05.2018 
Was ist los am Vatertag?
Oberliga Niederrhein: Schwarz-Weiß Essen - VfB Homberg Donnerstag, 15.00 Uhr, Stadion Uhlenkrug, Am Uhlenkrug 40, 4...