Homberg, 04.02.2018
Wieder zwei Siege für die C2

Die C2 kommt langsam aber sicher in Fahrt und konnte sich auch an diesem Wochenende über zwei Siege freuen. In der Liga gab es am Samstag einen 4:1-Auswärtssieg beim SV Scherpenberg und am Sonntagmorgen einen 2:1-Erfolg beim 1.FC Bocholt. Dabei bekamen es die Jungs von Sandro und Lars mit ungewohntem Untergrund zu tun. In Bocholt war der Kunstrasen zeitweise schneebedeckt, in Scherpenberg war die Asche nicht nur nass, sondern voller Pfützen. „Deshalb war uns von vorne herein klar, dass wir dort keinen fußballerischen Leckerbissen oder technische Kabinettstückchen sehen würden“, sagte Lars und sollte damit Recht behalten. Die Gastgeber pölten über die gesamt Spielzeit und die Homberger ließen sich zwischenzeitlich davon anstecken. Wie schon im Hinspiel kamen die Scherpenberger dabei in der ersten Halbzeit nur einmal gefährlich vor das Homberger Tor und gingen prompt mit 1:0 in Führung. Doch davon ließen sich die Schwarz-Gelben nicht beirren und kamen noch vor der Pause zum Ausgleich durch Marcel nach einer Ecke. Auch in der zweiten Halbzeit waren die Homberger klar überlegen und konnten das Spiel durch Tore von Beni, Finn und Emre drehen. Und wer hätte das angesichts der unterirdischen Platzverhältnisse gedacht: Dem 4:1 durch Emre ging tatsächlich ein sehenswertes Passspiel über rund zehn Stationen voraus.

Der Sonntag begann für die Homberger Jungs recht früh: Fern in Bocholt mussten sie sich erst einmal auf den verschneiten Kunstrasen einstellen. Dabei war das Spiel auf einem anderen Niveau als am Samstag. Mehr Tempo, mehr Qualität und ein sehr spielstarker und gut ausgebildeter Gegner forderten die Homberger Jungs. Die brauchten eine ganze Halbzeit, um sich darauf einzustellen, konnten in den ersten 35 Minuten nicht glänzen und kassierten wie am Vortag den 0:1-Rückstand. „In der zweiten Halbzeit haben wir dann ein anderes Spiel gesehen. Wir waren gut geordnet, haben den Gegner immer wieder zu Fehlern gezwungen und sauber nach vorne gespielt“, sagte Lars. So konnten die Homberger auch dieses Spiel durch einen sehenswerten Lupfer von Tom und ein traumhaftes Volleytor von Ilian in den Winkel drehen und mit 2:1 gewinnen. „Jetzt arbeiten wir daran, in Zukunft auch in der ersten Halbzeit zu überzeugen“, sagte Sandro. Bereits am Dienstag wartet das nächste Testspiel auf die C2 – dieses Mal bei der SG Unterrath in Düsseldorf.

LaRi (108 )
Weitere Meldungen
18.02.2018 
C2 unterliegt in Rumeln
Die C2 hat ihr Ligaspiel beim FC Rumeln-Kaldenhausen mit 0:1 verloren. Nach dem 2:2 im Hinspiel in Homberg, bei dem die Rumelne...
 
11.02.2018 
Zwei Testspiele der C2
Zwei Testspiel-Niederlagen musste die C2 in dieser Woche hinnehmen. Bei der SG Unterrath in Düsseldorf gab es aus Sicht der Homb...
 
27.01.2018 
C2 erobert Tabellenspitze
Mit einem 2:1-Heimsieg gegen JFV Neukirchen-Vluyn hat sich die C2 die Tabellenführung in der Gruppe 1 erobert. Das Spiel gege...
 
21.01.2018 
Zwei Siege in 21 Stunden
Die C2 kann auf ein äußerst erfolgreiches Wochenende zurückblicken. Binnen 21 Stunden gewann die Mannschaft von Sandro und La...
 
14.01.2018 
C2 spielt stark und verliert unglücklich
Die C2 hat sich am Wochenende mit einem starken Gegner gemessen und knapp verloren. Im Freundschaftsspiel gege...
07.01.2018 
C2 siegt mit sechs Neuzugängen
Für die C2 hat das Jahr 2018 mit einem Auswärtssieg in Neukirchen begonnen. Im Freundschaftsspiel auf ungewohnter Asche...
 
19.12.2017 
C2 feiert Schützenfest gegen Kapellen
Die C2 hat sich mit einem Schützenfest gegen Kapellen in die Winterpause verabschiedet. Auf heimischem Platz gab ...
 
03.12.2017 
C2 zeigt starke Leistung in Eller
Die C2 hat am Samstag eine starke Leistung im Freundschaftsspiel beim TSV Eller gezeigt. Dabei erlebten die Zuschauer...
 
26.11.2017 
C2 kommt mit einem blauen Auge davon
Die C2 ist am Samstag mit einem dicken blauen Auge davon gekommen. Gegen den Tabellenletzten MSV Moers lag sie zwe...
 
26.11.2017 
C2 siegt ohne Glanz
C2 siegt ohne Glanz Die C2 hat ihr Auswärtsspiel beim Rumelner TV II am Samstag mit 4:3 gewonnen, dabei aber wenig Glanz gezeigt. ...