Homberg, 29.04.2018
FSV Vohwinkel - VfB Homberg 0:8 (0:3)

Einen rundum entspannten Sonntagnachmittag bereiteten die Oberliga-Fußballer des VfB Homberg heute ihren mitgereisten Fans auf der idyllisch gelegenen Sportanlage Lüntenbeck. Dem gastgebenden FSV Vohwinkel ließen die Gelb-Schwarzen nicht den Hauch einer Chance und siegten völlig verdient mit 0:8. Damit wurden der vierte Tabellenplatz untermauert und die Erfolgsserie auf zehn Partien ohne Niederlage - sieben Siege und drei Unentschieden - ausgebaut.


Sportanlage Lüntenbeck
- Anklicken für größere Version -


Trainer Stefan Janßen nahm gegenüber dem 3:0-Erfolg in Cronenberg unter der Woche vier personelle Änderungen vor: Philipp Gutkowski rückte wieder zwischen die Pfosten, als Vertreter stand Frederic Michel aus der zweiten Mannschaft statt des verhinderten Adnan Laroshi bereit. Jonas Haub, Justin Walker und Dennis Wibbe erhielten eine wohlverdiente Pause, Ferdi Acar, Thorsten Kogel - heute Kapitän - und Jerome Manca standen in der Startelf. Auf hervorragendem Kunstrasen legten die Gäste bei überraschend gutem Wetter los wie die Feuerwehr und lagen schnell in Führung: Nach einer Ecke von Ferdi Acar kam der Ball über Tevfik Kücükarslan zurück zu Acar, dessen scharfe Hereingabe Metin Kücükarslan über die Linie drückte. Das 0:2 besorgte Acar selbst, als er nach tollem Dribbling und gutem Anspiel von Julien Rybacki den Ball über Keeper Asterios Karagiannis ins Tor zirkelte. Auch für das 0:3 war Acar zuständig, der Mittelfeldspielers erkannte ein schwaches Stellungsspiel von Karagiannis und plazierte eine Ecke (!) direkt ins Tor. Weitere Treffer hätten fallen können, Danny Rankls Schuß beispielsweise parierte Karagiannis mit dem Fuß, Tevfik Kücükarslan zielte aus aussichtsreicher Position knapp vorbei. Und auf der anderen Seite tat sich lange gar nichts, weil die Homberger Defensive sehr sicher stand. Nur zwei Minuten vor dem Pausenpfiff wurde es einmal gefährlich, als Nico Sudano freistehend eine Hereingabe von Shun Terada äußerst knapp verpaßte.

Nach dem Seitenwechsel ging es torreich weiter. Ferdi Acar vollendete einen schönen Angriff über mehrere Stationen zum 0:4, dann legte Thorsten Kogel Julien Rybacki das 0:5 auf. Rybackis zweiten Treffer bereitete Acar vor, Vohwinkels Keeper war erneut chancenlos. Tevfik Kücükarslan erzielte das 0:7, zuvor hatten Danny Rankl und Dennis Wibbe Abwehrbeine getroffen. Den Schlußpunkt setzte Ferdi Acar mit seinem vierten Treffer - ein "Viererpack" ist in der Oberliga sicherlich ein Highlight. Nicht vergessen werden soll natürlich, daß die nie aufsteckenden Gastgeber im zweiten Durchgang mehrere vielversprechende Chancen hatten und dem - verdienten - Ehrentreffer nahe waren. Doch VfB-Keeper Philipp Gutkowski zeigte mehrere Glanzparaden bei Fernschüssen, bei Schüssen aus kurzer Distanz und in Eins-zu-eins-Situationen und hatte großen Anteil am "zu Null". Nach dem Abpfiff des wie seine Assistenten stark agierenden Schiedsrichters Fasihullah Habibi, der zwar auch aus Duisburg, aber aus einem anderen Fußballkreis als der VfB Homberg kommt, hatten die mitgereisten VfB-Fans beste Laune und traten in Hochstimmung den Heimweg an.

Weiter geht es für den VfB Homberg in einer Woche mit einem Heimspiel gegen Tabellenführer SV 19 Straelen.

VfB Homberg: Gutkowski - Kogel, Schmitt, Koenders, Manca (67. Walker) - M.Kücükarslan - Rybacki (81. Merzagua), Acar, Dertwinkel (70. Wibbe), T.Kücükarslan - Rankl

Tore: 0:1 (3.) M.Kücükarslan, 0:2 (18.) Acar, 0:3 (36.) Acar, 0:4 (49.) Acar, 0:5 (55.) Rybacki, 0:6 (69.) Rybacki, 0:7 (84.) T.Kücükarslan, 0:8 (87.) Acar

Schiedsrichter: Fasihullah Habibi (TuRa 88 Duisburg)

Zuschauer: 60


Bessere Fotos findet man sicherlich bei der NRZ, bei FuPa oder beim Reviersport.

PjG (491 )
Weitere Meldungen
24.05.2018 
Personalien unserer ersten Mannschaft
Die Planungen des VfB Homberg für die Spielzeit 2018/2019 laufen auf Hochtouren, der sportliche Leiter Frank Hild...
 
22.05.2018 
Vorbereitungsprogramm Saison 2018/2019
Man ist es schon gewöhnt am Homberger Rheindeich, daß Trainer Stefan Janßen sein Vorbereitungsprogramm für die n...
 
13.05.2018 
VfB Speldorf - VfB Homberg 3:3 (1:2)
Die Serie hält, die Meisterschaftsträume haben einen Dämpfer erhalten: Bei Aufsteiger VfB Speldorf hat der VfB Hom...
 
11.05.2018 
Was ist los am Wochenende?
Oberliga Niederrhein: VfB Speldorf - VfB Homberg Sonntag, 15.00 Uhr, Saarner Straße 326, 45478 Mülheim an der Ruh...
 
10.05.2018 
ETB Schwarz-Weiß - VfB Homberg 1:3 (0:2)
Der an dieser Stelle üblicherweise Berichte zur ersten Mannschaft abliefernde Autor übernimmt heute ausnahmswe...
08.05.2018 
Was ist los am Vatertag?
Oberliga Niederrhein: Schwarz-Weiß Essen - VfB Homberg Donnerstag, 15.00 Uhr, Stadion Uhlenkrug, Am Uhlenkrug 40, 4...
 
06.05.2018 
VfB Homberg - SV 19 Straelen 3:0 (1:0)
Ein Fußballfest am Rheindeich! Mit diesen vier Worten ist das Oberliga-Spitzenspiel von heute sicherlich ...
 
03.05.2018 
Was ist los am Wochenende?
Oberliga Niederrhein: VfB Homberg - SV 19 Straelen Sonntag, 15.00 Uhr, PCC-Stadion Mission impossible? ...
 
27.04.2018 
Was ist los am Wochenende?
Oberliga Niederrhein: FSV Vohwinkel - VfB Homberg Sonntag, 15.00 Uhr, Sportanlage Lüntenbeck, Bahnstraße 202c, 42...
 
25.04.2018 
Cronenberger SC - VfB Homberg 0:3 (0:1)
Die Serie hält: Beim abstiegsgefährdeten "Angstgegner" Cronenberger SC hat der VfB Homberg heute hochverdient 3...