Homberg, 22.09.2018
E2 mit starker 2. Halbzeit in Rumeln

Zum zweiten Auswärtsspiel in Folge ging es heute für unsere 2009er zum Rumelner TV.
Wir wussten, dass die Anforderungen an unser Team deutlich höher sein werden, als noch vergangene Woche auf Kapeller Asche.
Der Gastgeber begann die Partie auch, wie erwartet, mit viel Tempo und unsere Jungs mussten so einige Angriffe mit viel Herz und Kampfgeist abwehren.
Man half sich jedoch immer wieder untereinander und wenn ein Schuss doch mal durchkam stand Elias, der in Halbzeit 1 das Homberger Tor hütete, stets souverän zur Stelle.
Noch ohne Punktverlust: VfB 2009er

Homberger Angriffsbemühungen blieben anfangs noch zu häufig in der Rumelner Defensive stecken, da auch zu wenig miteinander gespielt wurde.
Als sich schon alle auf ein torloses Unentschieden zur Halbzeitpause einstellte bekamen die Homberger nochmals eine Ecke.
Mehdi schlug diese mit viel Drall vors Tor und plötzlich lag der Ball im Rumelner Netz.
Doppelt bitter war hier, dass die Rumelner Trainer auf die Ecke aufmerksam gemacht hatte, da der Schiedsrichter diese nicht von seiner Position aus sehen konnte, und dass wohl ein Rumelner Spieler als letztes am Ball war.
Seitens des VfB rechnete man nun mit wütenden Angriffen zu Beginn der zweiten Spielhälfte, doch die Homberger Jungs spielten nun groß auf.
Aus einer souveränen Defensive wurde der Ball kontrolliert, meist über mehrere Stationen, nach vorne gebracht.
Der RTV konnte das hohe Tempo der ersten Hälfte nicht mehr gehen und die Angriffe wurden meist früh abgefangen.
Rutschte doch mal ein langer Ball durch war Nico, unser Keeper in der zweiten Hälfte, stets aufmerksam zur Stelle.
Dennoch dauerte es bis zur 35. Spielminute als der wunderbar freigespielte Julian auf 2:0 erhöhte.
Die endgültige Entscheidung dann in der 43. Minute.
Jasper, unser linker Verteidiger, fing einen Ball ab und ließ den auf sich zustürmenden Stürmer gekonnt mit einer Körpertäuschung aussteigen.
Er nutzte den dadurch gewonnenen Raum und ging mit Tempo Richtung Rumelner Feldhälfte.
Ein präziser Pass auf Timo, der mit toller Übersicht auf Furkan weiterleitete, spielte die Rumelner Abwehr komplett aus. Furkan erledigte das 3:0 routiniert und belohnte sich damit für seine deutlich bessere zweite Halbzeit.
Das 4:0 Endergebnis erzielte Tim aus kurzer Distanz zwei Minuten vor dem Schlusspfiff.
Insgesamt eine disziplinierte und taktisch gute Leistung mit einer sehr starken zweiten Halbzeit, wo der VfB durchaus mehr Tore hätte machen können.

Glückwunsch zum dritten Sieg im dritten Spiel.

KeLi (199 )
Weitere Meldungen
10.11.2018 
E2 mit klarem Auswärtssieg bei Alemannia Kamp
Mit einem gut gestimmten Wettergott im Reisegepäck traten die Homberger Jungs heute im Schatten vom Klost...
 
03.11.2018 
E2 verteidigt die Tabellenführung
Am 6. Spieltag unseres E2 gelang ein nie gefährdeter Sieg gegen den TV Asberg III. Bei herrlichem, sonnigen Nov...
 
06.10.2018 
Derby der E2 beim SV Haesen-Hochheide
Am 5. Spieltag führte es den Homberger 2009er Jahrgang heute auf den Ascheplatz an der Rheinpreussenstrasse ...
 
29.09.2018 
E2: Klare Sache gegen den VfL Rheinhausen
Premiere heute im PCC-Stadion. Zum allerersten Mal war der VfL Rheinhausen Gegner unseres 2009er Jahrgangs....
 
15.09.2018 
E2 tat sich schwer auf Kapellener Asche
Zum ersten Auswärtsspiel ging es für unseren Jahrgang 2009 zum TV Kapellen. Auf trocken, staubiger Asche wollt...
09.09.2018 
Auftaktsieg der E2 gegen Meerfeld
Im heutigen ersten E-Jugend Spiel des Jahrgang 2009 konnten die jungen Homberger mit ihren Fans einen knappen aber ve...
 
07.09.2018 
Jugendmannschaften starten in Saison
Unsere elf Junioren Teams starten an diesem Wochenende in die Saison. Fünf Spiele finden am Samstag, 8.9. ab 11...