Homberg, 27.06.2016
Trotz Kantersieg nicht geschafft

Die B Junioren waren gegen den DJK Altenessen klar die bessere Mannschaft. Dass sie viele Tore schießen mussten war ihnen auch bewusst. So stürmten die Spieler von Trainer Andreas Oerschkes von Beginn an auf das Tor der Essener. Viele Chancen blieben dabei aber ungenutzt, so dass es zur Pause 2:1 aus Homberger Sicht stand. Nach dem Wechsel setzten die Gelb Schwarzen alles nach vorne. Endstand 6:2.

„Sehr bitter“, findet Trainer Andreas Oerschkes das Aus, „wir hätten es aus eigener Kraft schaffen können. Es waren etliche Chancen da.“ Nermin Badnjevic (14., 48.), Timon
Titus Paleka (9.,68.), Chris Schneider (44.) und Cankut Bastutan (62.) trafen für den VfB. Coach Oerschkes: „Wenn wir nur die hundertprozentigen Dinger gemacht hätten, wäre die Partie 12:2 ausgegangen.“

Wie bitter die Aufstiegsrunde ist, zeigt der Blick auf die Tabellen zum Aufstieg in die Niederrheinliga. Gleich vier Mannschaften haben (als Zweite) sechs Punkte eingefahren. Doch nur die besten Drei schaffen den Sprung in die Niederrheinliga. Da fehlten drei Tore, leider.
Schade für die Mannschaft, die alles gegeben hat, schade auch für die U16, die zwar in der Qualifikation zur Leistungsklasse den 1. Platz schaffte, doch nun nicht aufsteigen kann.

Kopf hoch! Nächste Saison vielleicht...

pi (227 )
Weitere Meldungen
31.05.2016 
Wer steigt auf?
In der Qualifikationsgruppe steigt nur der Gruppensieger in die Niederrheinliga auf... ...